»accelerando«

Das Sinfonieorchester

Das Sinfonieorchester Aachen beweist mit jährlich 140 Auftritten im Konzertsaal und als Opernorchester eine enorme Vielseitigkeit, die von den großen Werken der musikalischen Tradition bis hin zu Aufführungen Alter Musik, zeitgenössischer Musik und zu Crossover-Projekten reicht. Das Orchester gehört zu den ältesten Klangkörpern Deutschlands und wurde 1852 als städtisches Orchester gegründet.

International bedeutende Dirigenten haben in Aachen gewirkt -- sei es als Gastdirigenten oder auch als Musikdirektoren. Zu den Gastdirigenten gehörten Richard Strauss, Felix Weingartner, Karl Muck, Hans Pfitzner und Clemens Krauss, die vor allem im Rahmen der Niederrheinischen Musikfeste in Aachen dirigierten. Die Entwicklung des Orchesters haben Musikdirektoren wie Fritz Busch, Herbert von Karajan und Wolfgang Sawallisch entscheidend geprägt, die ihre Karrieren in Aachen begannen.

Unter der Leitung von Marcus R. Bosch hat das Sinfonieorchester Aachen in den Jahren 2002-2012 eine eindrucksvolle, höchst erfolgreiche Entwicklung genommen. Seit 2002 konnte die Zahl der Konzertbesucher um ein Vielfaches gesteigert werden. Durch viele neue Konzertformate hat das Sinfonieorchester Aachen in hohem Maße an  künstlerischem Profil gewonnen. Es hat durch eine Vielzahl von CD-Einspielungen auch international auf sich aufmerksam gemacht.

Seit der Spielzeit 2012/2013 leitet der junge Amerikaner Kazem Abdullah als Generalmusikdirektor das Sinfonieorchester Aachen.

Der aktuelle Spielplan des Sinfonieorchesters in Oper und Konzert >> hier
Mehr Infos zu den Konzerten des Sinfonieorchester Aachen >> hier
Weitere Informationen zum Sinfonieorchester >> hier

Aktuelles

1. Sinfoniekonzert 20./21. September

Am 20. und 21. September begrüßt Sie das Sinfonieorchester Aachen unter GMD Kazem Abdullah zurück aus der Sommerpause mit einem romantischen Programm von Brahms über Schumann bis Schubert! Nähere Infos finden Sie hier:

http://theateraachen.de/?page=detail_event&id_event_date=13207423